“Herzensangelegenheit” – Defibrillator für DLRG Wasserrettung

Während der Übergabe eines neuen Defibrillators an die DLRG-Wasserrettung in Düsseldorf: Markus R. Spiecker (Geschäftsführender Gesellschafter, Nautisches Quartier), Markus Witkowski (Gesellschafter / Bereichsleiter Medizinische Dienste, Nautisches Quartier), Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke (Beigeordneter / Gesundheitsdezernent, Landeshauptstadt Düsseldorf), Axel Warden (Vizepräsident DLRG-Landesverband Nordrhein), Oliver Böttcher (stellv. DLRG-Bezirksleiter Düsseldorf), Jürgen Pannen (DLRG-Bezirksleiter Düsseldorf)

Nautisches Quartier unterstützt die DLRG im Kampf gegen den plötzlichen Herztod

In Anerkennung ihrer selbstlosen Tätigkeit, und zur Unterstützung der ehrenamtlichen Retter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), spendete das Nautische Quartier am 6. Mai der DLRG-Wasserrettung in Düsseldorf einen externen Cardiac Science G5-Defibrillator.

“Selbstverständlich hoffen wir den Defi während unserer Einsätze nicht einsetzen zu müssen. Doch gut zu wissen, ihn an Bord zu haben, wenn wirklich jede Minute zählt, um ein Leben zu retten!” freut sich DLRG-Bezirksarzt Tim Pfeifer über das neue Gerät.

2 Gedanken zu „“Herzensangelegenheit” – Defibrillator für DLRG Wasserrettung

  1. Dr. Hans Schmidt Antworten

    In Ihrem Artikel in der “Segler-Zeitung” 38 (9), S. 70, 2019 ist zwar Ihre Internet-Adresse, nicht jedoch Ihre Rufnummer angegeben. Auf der genannten Seite ist keine “rund-um-die-Uhr-Nummer” angegeben, nur diejenige während normaler Bürozeiten.
    Unter welcher Nummer kann man Ihr Medical Response Center bei einem medizinischen Notfall erreichen ?
    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Hans Schmidt
    INFORMATIONSSTELLE MITTELMEER MÜNCHEN
    E-Mail: Nautik.Schmidt@t-online.de

    • Nautisches Quartier Autor des BeitragsAntworten

      Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt,

      vielen Dank für Ihr Interesse an NQmed, dem funkärztlichen Beratungsdienst auf See.

      Mit den digitalen Informationen und Unterlagen, die Sie nach einer Buchung des Dienstes von uns erhalten, bekommen Sie auch eine Rufnummer, unter der Sie unser mit medizinischem Fachpersonal besetztes Medical Response Center rund um die Uhr erreichen können.

      Zudem senden wir Ihnen eine Identifikationsnummer, mit der Sie sich am Telefon als berechtigter Nutzer identifizieren können.

      Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

      M. Spiecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.