AED an Bord – lebenswichtig auf See!

Nach international anerkannten Studien erliegen – allein in Europa – jährlich ca. 400.000 Menschen dem plötzlichen Herztod (PHT). Um überleben zu können, beginnt immer ein Wettlauf gegen die Zeit. Es kann nahezu jeden treffen – doch auch jeder kann zu erforderlich lebensrettenden Maßnahmen an Bord beitragen!

Allein sofortige Hilfe innerhalb der ersten 10 Minuten nach einem Kammerflimmern durch sofortige Herz-Lungen-Massage, Defibrillation und anschließender Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) ermöglicht das Überleben von bereits 50 % aller Betroffenen.

Lebensrettende Maßnahmen an Bord – in 10 Minuten erforderlich!

Cardiac Sience AED Powerheart G5

Gerade auf Schiffen und Yachten der Sport- und Freizeitschifffahrt ist dazu beherztes und sofortiges Handeln aller an Bord erforderlich.

Auch wenn vorhandenes Wissen allein aus einem viele Jahre zurückliegendem Erste-Hilfe-Kurs besteht: jeder kann helfen!

Ein an Bord gestauter automatischer externer Defibrillator (AED) ist im Fall der Fälle jederzeit “rescue-ready”, und ermöglicht sofortige, lebensrettende Hilfe auch für Laien.

Ein bereits zu einer Kontrollfahrt auf See befindliches Schiff der Seenotrettung legt in 10 Minuten gerade 4 bis 5 Seemeilen zurück. Werden dazu erforderliche Alarmierungszeiten nach einem Notruf bis zum Auslaufen von SAR-Einheiten / dem Start von SAR-Helikoptern berücksichtig, verringert sich der 10-Minuten-Aktionsradius – bei allem äußerst respektablen Willen zur lebensrettenden Hilfe der SAR-Besatzungen – bereits gegen Null!

aed-an-bord-rettet-leben
 

Cardiac Science Powerheart G5

Nicht erst seit ein NQ-Mitarbeiter während einer Bootmesse plötzlich selbst zum Lebensretter wurde, hat sich das Nautische Quartier zu einer Zusammenarbeit mit Cardiac Science entschieden. Seit Herbst 2018 zudem als europaweiter Fachhändler für den maritimen / nautischen Einsatz laiensicherer AED sowie Geräten zur professionellen Nutzung.

Machen Sie Ihre Yacht herzsicher!

Mit einem Powerheart G5 AED an Bord machen Sie Ihre Yacht “herzsicher”. Ob nur wenige Meilen vor der Küste, in einer abgelegenen Ankerbucht oder auf Hoher See – wenn wirklich jede Minute zählt, sollten Sie darauf vorbereitet sein:

“Die Notwendigkeit zur Ausrüstung Ihrer Yacht mit einem lebensrettenden AED an Bord sollten Sie daher nicht bereits mit der Antwort ‘Wozu, habe ich bisher doch noch nie benötigt’ von der Back wischen.

Mal ehrlich – wie oft haben Sie z.B. schon Ihre Rettungsinsel oder Seenotraketen eingesetzt? Dennoch verlassen Sie sich jederzeit darauf, diese im Notfall an Bord zu wissen – und würden ohne diese sicherlich nicht auslaufen!”

Markus Witkowski – NQ Projektleiter “Medizin auf See”

Jeder an Bord kann Leben retten!

Der Powerheart G5 AED leitet selbst Laien – auch und gerade in extremen Stresssituationen – sicher zu lebensrettenden Maßnahmen an:

  • durch eindeutige Sprachanweisungen,
  • so notwendig automatischer Schockabgabe in exakt berechneter Stärke,
  • optional permanenten Hinweisen zur Intensität der anschließend erforderlichen Herz-Lungen-Wiederbelebung,
  • und ausführlicher Einweisung / Ausbildung zu Einsatz und Wartung des AED.
  • Was Sie dazu falsch machen können, ist allein der Verzicht auf diese lebensrettenden Möglichkeit an Bord!

Wie Sie Ihre Yacht künftig “herzsicher” für sich und Ihre Crew machen können, und welcher Powerheart G5 AED für Sie optimal empfehlenswert ist, lesen Sie hier:

Herzsichere Yachten durch Powerheart G5 AED – Daten, Fakten, Zubehör, Preise