Funkärztliche Beratung auf See

Als Nutzer der funkärztlichen Beratung NQmed erreichen Sie und Ihre Crew weltweit und rund um die Uhr ärztlichen Rat. Wann immer erforderlich!

 

Die Kontaktaufnahme erfolgt dazu über Festnetz, Mobilfunk, Smart-Phone, via Küstenfunkstellen weiter geschaltetem Seefunkgespräch oder Satelliten-Terminal.

Persönliche Anamnese-Daten jederzeit verfügbar

Nach einer eindeutigen Identifikation über eine persönliche Nutzerkennung, erhält der Arzt vom Dienst umgehend Zugriff auf alle hinterlegten Daten des persönlichen Anamnese-Formulars. Daten, die bereits schon während der Anmeldung zu NQmed freiwillig hinterlegt werden können – und die unseren Ärzten zeitaufwendige Rückfragen ersparen. Sämtliche Angaben werden selbstverständlich verschlüsselt übertragen, und stehen allein den Ärzten und Rettungsassistenten der NQmed-Zentrale zur Verfügung. Diese umfassen Angaben zu

  • der letzten Tetanus-Impfung,
  • Schutz-Impfungen,
  • temporär / dauerhaft erforderlichen Medikamentierungen,
  • Operationen und eingesetzten Implantaten,
  • Autoimmun-Reaktionen, Allergien und Lebensmittel-Ausschlüssen,
  • chronischen Erkrankungen und
  • Kontaktdaten bereits behandelnder Ärzte.

Die funkärztliche Beratung erfolgt als schnelle und fachkompetente Erste-Hilfe. Im Fall zu erklärender Seenotfälle / lebensbedrohlicher Situationen sind weiterhin umgehend nationale Seenot-Rettungsdienste zu rufen!

Die Nutzung von NQmed ist im jeweils gebuchten Zeitraum für alle an Bord befindlichen Personen unlimitiert. Während ganzjähriger Nutzungen besteht zudem die Möglichkeit, wechselnden Crewmitglieder zu berücksichtigen.

Ärztlicher Rat weltweit ohne Verständigungschwierigkeiten

Durch NQmed nutzen Sie – weltweit, und rund um die Uhr – ärztlichen Rat abseits gewohnter, medizinischer Infrakstruktur ohne Sprachschwierigkeiten. Ganz gleich wo Sie sich gerade im Bedarfsfall befinden – in deutscher und englischer Sprache.